.st0{fill:#FFFFFF;}

Wie Medien dich mit dem Framing-Effekt beeinflussen… 

veröffentlicht: 15/07/2021

aktualisiert: 08/04/2023

Autor: gabriel.elias

Gehe auf Informationsdi√§t der Medien. Als Sportwetten-Nerd <img draggable=¬†hast du ausreichend Skills & Tools, um Spiele eigenst√§ndig zu analysieren. Folgender Artikel erkl√§rt, was der Framing-Effekt ist und warum du dich nur mittels eine Radikalkur davor sch√ľtzen kannst.

Was ist der Framing-Effekt?

Ein Framing-Effekt ist gegeben, wenn verschiedenartige Darstellungen einer Sachlage – bei gleich bleibender inhaltlicher Aussage – unterschiedliche Entscheidungen hervorrufen.[1]
Klassisches Beispiel ist das halbvolle Glas, je nachdem, ob es als halbvoll oder halbleer präsentiert wird, wird es als Gewinn oder Verlust bewertet.
Ein weiteres Beispiel: 75-prozentiges Magerfleisch wird eher gekauft als Fleisch mit 25 Prozent Fettanteil.[2]

Was hat der Framing-Effekt mit Sportwetten zu tun?

Im Grunde genommen, ist es fast unmöglich etwas darzustellen, ohne zu framen. Betrachten wir als Beispiel einmal den Saisonverlauf eines Teams: XXXSXXN (X=Unentschieden, S=Sieg, N=Niederlage).

Der Sachverhalt kann auf unterschiedliche Weise dargestellt werden:

Negativ: ‚ÄěDie Krise ist da! Nur 1 Sieg aus 7 Spielen l√§sst den Trainerstuhl wackeln.‚Äú
Positiv: ‚ÄěBereits seit 6 Spielen ungeschlagen. Ausw√§rts wie zu Hause ist dieses Team eine uneinnehmbare Festung.‚Äú

Mein Tipp f√ľr ein professionelles Sportwetten-Mindset

Betrachte immer beide Seiten der Medaille. Medien (selbst seri√∂se) verwenden den Framing-Effekt gerne, um mehr Aufmerksamkeit zu erzielen, indem sie z.B. k√ľnstlich Krisen herbeireden.

Gehe auf Informationsdi√§t: als Sportwetten-Nerd hast du alle Skills und Tools, um Spielsituationen eigenst√§ndig zu bewerten. Anstatt alle „geframten“ Artikel und Meinungen der Sportpresse zu durchforsten, ist es wertvoller, m√∂glichst viele Spiele deines Zielmarktes selbst anzuschauen und zu analysieren.

Quellen + Links

[1] https://www.cashkurs.com/wissen/beitrag/der-framing-effekt-eingerahmte-informationen/

[2]¬†Stangl, W. (2018). Stichwort: ‚Framing-Effekt‘. Online Lexikon f√ľr Psychologie und P√§dagogik.
http://lexikon.stangl.eu/3502/framing-effekt/

Wichtiger Hinweis: dies ist keine Beratung, weder rechtlich, steuerlich, finanziell oder betriebswirtschaftlich. Die Artikel spiegeln lediglich pers√∂nliche Meinungen und Erfahrungen des Autors wieder. Ebensowenig gibt es Affiliate-Links oder bezahlte Partnerschaften. Der Blog ist zu 100% unabh√§ngig. Langfristig Geld mit Sportwetten zu verdienen ist sehr schwierig. Sportwetten sind grunds√§tzlich mit Risiko verbunden. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die ver√∂ffentlichten Inhalte sind keine Aufforderung zum Aus√ľben von Sportwetten. Weiterhin differieren die Gesetze in Bezug auf Sportwetten bzw. Gl√ľcksspiel von Land zu Land. Auch innerhalb der EU gibt es gro√üe Unterschiede. Jeder sollte sich daher eigenst√§ndig √ľber die f√ľr ihn/sie aktuell geltende Rechtslage informieren. Hinzuweisen ist auch auf die Suchtgefahr, welche die Teilnahme am Gl√ľcksspiel bzw. an Sportwetten ausl√∂sen kann.

gabriel.eliasFragen? Kommentare? Schreibe mir eine E-Mail!
sport.wetten.nerd

Ehrlicherweise bin ich (noch) kein Sportwetten-Profi, sondern jemand, der sich auch erst irgendwo in der Mitte auf diesem langen steinigen Weg befindet. Also einer von euch ;-)

Gerne gebe ich mit diesem Blog meine guten und schlechten Erfahrungen im Bereich Sportwetten weiter, so dass du nicht alle Fehler selbst machen musst. ABER: einen wirklichen Shortcut oder ein Cheatsheet gibt es nicht. Die Auf- und Abwärtsphasen im Bereich Sportwetten musst du selbst erleben, um dein Mindset entsprechend ausrichten zu können.

Meine Formel ist ein stetiger Optimierungs-Loop:
Testen, Fehler machen, anpassen = kontinuierliche Weiterentwicklung

"Aiming to make you better 1% every day. - The more you learn, the more you earn."

In diesem Sinne, angenehme Reise!
gabriel.elias

Cookie Consent mit Real Cookie Banner